„Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.“ (Lukas 2,10–11)

 Heute lasse ich hier einfach diese Worte stehen aus dem Weihnachtsevangelium. Er ist der – der 24. Dezember. Heiliger Abend. Wenn ihr mögt, seid herzlich eingeladen zu unseren Gottesdiensten:

23. Dezember 2021

Also, der Baum steht jetzt so halbwegs. Geschmückt ist er auch schon – bis auf die Spitze, die wird als allerletztes im Beisein der ganzen Familie aufgesetzt. Na, und ein bisschen Süßwerk kann noch in den Baum gehängt werden. Und dann ist da noch die Krippe mit den Krippenfiguren. Nicht so leicht einen guten Platz für sie zu finden. Unter dem Baum reißt der Hund alles um… – Die Krippenfiguren. Habt ihr sie schon aufgestellt?

Im Moment finden unsere Gottesdienste nach der

3 G-Regel der Corona-Maßnahmen statt.

Bitte haltet dazu den Genesenen-, Impf- oder Testnachweis samt Personalausweis

am Kircheneingang bereit.

Bitte auf dem Weg zum Sitzplatz und beim Singen eine medizinische Maske tragen.

22. Dezember 2021

Eigentlich sollte es den Schulgottesdienst gestern geben. Schülerinnen und Schüler der Carl-Ludwig-Jessen-Schule hatten ihn vorbereitet. Meine Konfirmandengruppe, die ich dort betreue, hatte ein Gebet einstudiert, das sie vortragen wollten. Eine andere Jahrgangsstufe war mit dem Krippenspiel betraut. Aber dann ließ die Corona-Situation diesen recht großen Gottesdienst nicht mehr zu. Alles wurde abgesagt.

Am 28. Juli 2021 wählte der Kirchengemeinderat Anke Schütt zur neuen Vorsitzenden der Kirchengemeinde Emmelsbüll- Neugalmsbüll. Nach fast 25 Jahren in dieser Funktion übergab Rolf Wiegand die Schlüssel und das Siegel an sie. In einem Dreier-Gremium mit Sigrid Brandenburg und Volquard Petersen wird sie mit den anderen Mitgliedern bis zu den Kirchenwahlen im Dezember 2022 die Geschicke der Kirchengemeinde leiten. Anke Schütt wohnt in Galmsbüll und ist 59 Jahre alt. Im März 2007 wurde sie in den damaligen Kirchenvorstand von Neugalmsbüll berufen. Wir schätzen bei ihr die sehr gute Organisationsfähigkeit und die große Bereitschaft sich aktiv einzubringen. Der Kirchengemeinderat freut sich über die Bereitschaft zur Führungsübernahme und wünscht ihr allzeit eine glückliche Hand in dieser Leitungsfunktion. Am 3. Oktober wurde sie zusammen mit den Gremiumsmitgliedern in der St. Gallus-Kirche zu Neugalmsbüll offiziell ins Amt eingeführt.

 

ASVDas Dreiergremium, v.l.n.r. Sigrid Brandenburg, Anke Schütt, Volquard Petersen, die die umfänglichen Aufgaben der Vorsitzendenarbeit auf mehrere Schultern verteilt haben.

Eigentlich ist das gar nicht vorstellbar: unser Kirchengemeinderat Emmelsbüll-Neugalmsbüll ohne Rolf Wiegand als Vorsitzenden!DSC_0025_Kopie.jpgRolf Wiegand bei der Vorstellung der 125. Jahr-Chronik der St. Gallus Kirche

Denn wenn etwas zu planen ist, wenn die Turmuhr in Galmsbüll nicht schlägt, wenn der Herd in der Pastoratsküche in Emmelsbüll kaputt ist, wenn der Gemeindebrief in einem Haushalt nicht ankam, wenn über eine Spende für Flutopfer zu entscheiden ist – Rolf ist es, den man jederzeit anrufen kann und der sich sofort kümmert! Seit nunmehr 30 Jahren ist Rolf Wiegand Mitglied des KGR Neugalmsbüll – 30 Jahre, das sind fünf Amtsperioden! – und seit 1997 Vorsitzender des Kirchengemeinderates von Neugalmsbüll, nach der Fusion der Kirchengemeinden Emmelsbüll und Neugalmsbüll auch Vorsitzender des neu gebildeten gemeinsamen Kirchengemeinderates.

Es ist keine aktuelle Losung vorhanden, bitte informieren Sie den Webmaster.